Über mich

Ich bin Tochter, Mutter,
und Schwester.
Ich bin Frau, Freundin,
und Arbeitskollegin.
Ich bin Spaziergängerin und Fotografin,
Schreiberin und Badmintonpartnerin.
Ich bin Sängerin und Gitarrenspielerin,
Texterin und Komponistin.
Ich bin Solistin und Duopartnerin,
Triopartnerin (beim Singen und beim Skat)
und Quartettpartnerin (ebenfalls beim Singen
und gern beim Doppelkopf).

Ich bin Kind und doch am – erwachsen – werden,
bin unwissend und doch auch weise.
Ich bin eine junge Seele auf dem Weg ins Licht …

Die Musik gibt mir Halt in der Welt, ein Zuhause,
eine Beständigkeit in mir.
Durch die Musik zeigt sich das Leben, die Liebe,
der Schmerz in all seinen Facetten.
Es gibt Lieder, die ich schreibe und es gibt Lieder,
die ich empfangen darf, die durch mich hindurch fließen.

„… dann bin ich die Sonne,
der Regen und das Meer
auf einmal ist alles ganz leicht,
das Leben nicht mehr schwer.
Dann bin ich der Mond und die Sterne,
die Berge und der See
auf einmal ist alles ganz leicht,
nichts tut mir mehr weh.”
(Auszug aus „Spür mich“, einem Lied,
das ich in Österreich empfangen habe)

 

Ich bin immer da – ich wechsle nur die Form.

Und ich singe in jeder Form.

 

IMG_0012-Kopie

Foto: Sabine Pletsch

www.fotograf-wetzlar.de